Klimaexperte Holler in seiner Werkstatt unter dem Bahndamm in Köln Ehrenfeld.

Der Klima-Papst vom Rhein

GEHEIMTIPP Branchenkenner gehen zum Kölner Experten Holler, wenn die Klimaanlage streikt

Von OTTO KÜPPER

Eine Klimaanlage gibt es heute in den meisten Kleinwagen. Was Autobesitzer aber kaum wissen: Eine Klimaanlage kann nach drei bis vier Jahren undicht werden. Dann ist meist die Herstellergarantie abgelaufen. Damit beginnt aber auch der Ärger; denn selbst Vertragswerkstätten wissen nur selten, wie man eine defekte Klimaanlage repariert. Dann hilft nur ein Klimaspezialist.

In der Autobranche gibt es einen Geheimtipp. Beim Spezialisten „Crashmobiles" heißt es: „Da müssen Sie nach Köln fahren zum Klimatechniker Axel Holler. Kaum einer repariert defekte Klimaanlagen so fix und preisgünstig. Er ist der Klimapapst." Auch Autofirmen wie Mercedes Benz oder VW suchen inzwischen bei Holler Hilfe, wenn ihre Kunden über defekte Klimaanlagen klagen. Dabei ist der Mann nicht einmal Kraftfahrzeugmechaniker. Holler zum EXPRESS: „Ich bin Klimatechniker. Das ist ein vierjähriger Lehrberuf. Da lernt man den Umgang mit der Kälte von der Pike auf."

Holler, der 40jährige Chef der Minifirma „Auto-Klima Kornweibel", führt seine Werkstatt in Köln-Ehrenfeld in der Bartholomäus-Schink-Straße 45-47 unter einem Bahndamm, eine Adresse, die die Taxi-Unternehmer der Rhein-Metropole zu schätzen wissen. Denn die kalkulieren ihre Kosten mit spitzem Stift und sind auf schnelle Reparatur angewiesen.

Beim Thema Klima kommt der Mann schnell ins Fachsimpeln. Holler: „Das Gerede, dass bei jeder Revision einer Klimaanlage die Trocknerflasche ersetzt werden müsste, ist ein Märchen. Das wird gern erzählt, um den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Ich habe in den letzten vier Jahren bei Wartungen noch keine einzige Flasche ausgetauscht und hatte deswegen noch keine Reklamation."

Ein Märchen sei es auch, dass die Umrüstung älterer Auto-Klimaanlagen auf FCKW-freie Kältemittel sündhaft teuer sein müsse. Holler: „Ich frage mich, was den Leuten da berechnet wird, wenn sie bis zu 2000 Eure zahlen sollen. Im Durchschnitt komme ich auf 200 bis 400 Eure. Bei der Umstellung muss doch lediglich das Expansionsventil gewechselt werden."

Auch bei den anderen Preisen bleibt der Experte auf dem Teppich: Klimaanlagenbefüllung 100 Euro, Austausch des Klimakondensators 600 bis 800 Euro, Klimadichtigkeitsprüfung ab 60 Euro, Instandsetzen des Verdampfers ab 1000 Euro, Kompressor-Austausch 1000 bis 1200 Euro.


Weitere Infos unter www.autoklima-koeln.de